N.N.

Freitag, 16. September 2022, 20:00 Uhr

Der Termin steht; demnächst auch, wer auf der Bühne steht.

Lovely Dirt

Freitag, 14. Oktober 2022, 20:00 Uhr

Eintritt: 15 €

„Schöner Dreck“ nennt sich übersetzt die Band aus Nordrhein-Westfalen. Tatsächlich ist das, was die sechs Musikanten da zaubern, „mehr schön als Dreck“, titelte die Rheinpfalz nach einem Gastspiel der Band in Kaiserslautern. Das Sextett, das sich 2014 zusammenfand, nachdem sich die Musiker auf den Jamsessions im Lüdenscheider Panoptikum kennen lernten, hat sich über die Jahre einen Ruf als erstklassige Live Band erarbeitet und gastiert häufig auf den Bühnen NRWs, aber auch Einladungen zu Konzertreisen in die Pfalz, nach Sachsen und Hamburg erhielt die junge Combo bereits. Die berühmte amerikanische Jazz Sängerin Sheila Jordan schwärmte über die wunderschöne Stimme und das große Talent der Sängerin Natascha Winter, die an der Folkwang Universität der Künste in Essen studiert. Das Repertoire der Band besteht aus Eigenkompositionen der Mitglieder, sowie eigenen Arrangements bekannter Standards, aber auch Stücken aus anderen Genres. Die Combo zeichnet sich durch ein auffallend dichtes Zusammenspiel der Musiker aus, die, alle auch in anderen vielversprechenden Projekten unterwegs, in dieser Combo unglaublich gut auf einander eingespielt sind und sich hier in ihren Soli frei entfalten können. So ist Gitarrist Alexander Kranich Mitglieder der Hausband des Hamburger Cotton Club, dem ältesten Jazzclub der Hansestadt.

  • Natascha Winter aus Essen: Gesang
  • Jan Kallweit aus Aachen: Saxophon
  • Alexander Kranich aus Hamburg: Gitarre/Banjo
  • Axel Reichard aus Aachen: Klavier
  • Max Jalaly aus Lüdenscheid: Kontrabass
  • Marco Lill aus Lüdenscheid: Schlagzeug

Quelle